Herzlich Willkommen an der

Realschule Waldmünchen

Neues aus dem Schulalltag

Home

 

Schulbeginn an der Staatlichen Realschule Waldmünchen

Mit exakt 400 Schülern, darunter 57 neue in drei fünften Klassen und 41 Lehrkräften startete die Staatliche Realschule Waldmünchen in das Schuljahr 2021/2022. Erstmals seit ihrer Gründung sind an der Realschule Waldmünchen alle Jahrgänge vertreten. Realschuldirektor Josef Mühlbauer, die Klassleiter Daniela Brumec (5a), Heinrich Gmach (5b) und Katharina Ernst (5c) sowie die Tutoren der Realschule begrüßten am Dienstagvormittag die neuen Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Eltern auf dem Silentiumpausenhof der Realschule.

Zu Beginn der Begrüßung spielte die Bläsergruppe der Realschule für die neuen Schüler ein Lied. Der Schulleiter ging auf die Besonderheiten, die sich mit dem Wechsel auf die Realschule einstellen, ein. Mit dem Übertritt an die Realschule beginne ein neuer Lebensabschnitt, dem die Schüler sicherlich mit Spannung entgegenfiebern. Auf sie warten neue Fächer, neue Lehrer, ein neuer Lernrhythmus und sicherlich auch viele neue Freunde. Mit einer Klassengröße von 19 Schülern haben sie optimale Voraussetzungen, Lücken, die durch den Distanzunterricht entstanden sind, schnell aufzuholen.

Der Schulleiter betonte die Besonderheit der Realschule Waldmünchen, die einerseits fast einer „Oase“ für Schüler gleicht, umgeben von Natur, viel Platz für Bewegung, ein einladendes Schulhaus und Busse, die fast bis zum Schuleingang fahren und damit ohne jeglichen Verkehr, in dem sich die Schüler bewegen müssten. Andererseits aber auch technisch auf höchstem Niveau mit: Gigabyte-Lan, iPad-Klassen, digitalen Schulbüchern, Wlan in allen Räumen, Smart-Boards und einer topaktuellen Ausstattung mit leistungsfähigen PCs.

Mühlbauer versicherte den Schülern, dass sie in ihrer neuen Lernumgebung größtmögliche Unterstützung erfahren werden, sei es durch die Schulleitung, Lehrkräfte oder die Tutoren, welche sich speziell nur um die neuen Fünftklässler kümmern und sie unterstützen werden, sei es durch die Begleitung in den Schulbussen in den ersten Tagen, die Teilnahme am Wandertag bzw. Klassenausflügen und als allgemeiner Ansprechpartner in den Pausen.