Herzlich Willkommen an der

Realschule Waldmünchen

Neues aus dem Schulalltag

Home

„Wer die Wahl hat, hat die Qual.“ Erfolgreichen Absolventen der bayerischen Realschulen steht nahezu jede berufliche Möglichkeit offen und so dürfte dieser Satz dem ein oder anderen Schüler schon in den Sinn gekommen sein, wenn es darum geht, die eigene Zukunft nach der Schulzeit zu planen. Um unseren Schülerinnen und Schülern frühzeitig Orientierungshilfen zu bieten, stand für die 9. Klassen der Realschule Waldmünchen die Woche vom 11. – 15.10.2021 ganz unter dem Motto der Berufsorientierung. Ausgehend von vielseitigen Informationsangeboten wurden den Teilnehmern auch praktische Einblicke in die Arbeitswelt ermöglicht.

Die Projektwoche begann mit informativen Vorträgen durch Herrn Groitl von der Bundesagentur für Arbeit, welcher jeder der drei neunten Klassen die Arbeit des Berufsinformationszentrums (BIZ) in Cham vorstellte und den Weg zum Traumberuf skizzierte. Daneben wird Herr Groitl im weiteren Verlauf des Schuljahres in seiner Funktion als Berufsberater immer wieder Einzelsprechstunden anbieten und die Schüler individuell hinsichtlich ihrer Berufswünsche beraten.

 Berufsorientierung Groitl

Besonders gewinnbringend war, dass einige große Arbeitgeber der Region für die Kooperation im Zuge der Berufsorientierungswoche gewonnen werden konnten und so fand für die Klassen 9a, 9b und 9c zunächst ein Bewerbertraining mit Herrn Eiglmeier von der Barmer Krankenkasse statt. Hierbei wurde insbesondere ein Augenmerk auf das Bewerbungsschreiben gelegt und auf den konkreten Ablauf des Bewerbungsverfahrens sowie eines Vorstellungsgesprächs eingegangen.

Im weiteren Verlauf der Projektwoche verließen die teilnehmenden Klassen den Lernort Schule und hatten die Möglichkeit, das Bauunternehmen Josef Rädlinger GmbH mit einem breiten Spektrum an Ausbildungsberufen in Windischbergerdorf zu erkunden und einen gewinnbringenden Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Auch die Firma F.EE Unternehmensgruppe aus Neunburg v. Wald stellte sich als Kooperationspartner zur Verfügung und so konnte die Klasse 9a des mathematischen Zweiges angeleitet von Ausbildungsleiter Herrn Schmid einen Programmierkurs absolvieren und das Unternehmen F.EE kennenlernen. Nach dem Erlernen von ersten Grundlagen und Funktionen konnten die Schüler schnell eigenständig Übungen mit dem Programm Logo durchführen und so auch praktische Einblicke in das Berufsfeld der Automatisierungstechnik gewinnen.