Herzlich Willkommen an der

Realschule Waldmünchen

Neues aus dem Schulalltag

Besuch des Vulkanerlebnismuseums

Es brodelt und zischt beim simulierten Vulkanausbruch im Vulkanerlebnismuseum.

Weiterlesen ...

Nachhaltigkeit als Projekt

Die Projektgruppe zusammen mit Eduard Deml von der Schneiderei Deml

Weiterlesen ...

Das Frühjahrskonzert war ein voller Erfolg

Die Festhalle der Stadt Waldmünchen war bis zum letzten Platz gefüllt.

Weiterlesen ...

Internationaler Theater-Workshop

Teilnehmer am Theater-Workshop aus Domazlice und Waldmünchen

Weiterlesen ...

Tag des Handwerks an der Handwerkskammer

Verschiedene Handwerksberufe konnten in der Handwerkskammer ausprobiert werden.

Weiterlesen ...

Programmierkurs mit der Firma F.EE

Die Schülerinnen und Schüler der 9a mit Thomas Schmid, Ausbildungsleiter bei der Firma F.EE

Weiterlesen ...

Home

Erlebnisreiche Exkursion: Die Realschule Waldmünchen erkundet das Vulkanerlebnis-Museum in Parkstein

Es zischte, donnerte und brodelte...

Die fünften Klassen der Realschule Waldmünchen erlebten nach den Osterferien zusammen mit ihren Lehrern Frau Bacherl und Frau Wollinger und Herrn Breiter eine spannende Exkursion nach Parkstein. Ihr Ziel war das Vulkanerlebnis-Museum vor Ort.

Am Busparkplatz von Parkstein wurden die Schüler zunächst von zwei Geopark-Rangern begrüßt, die sie durch den abwechslungsreichen Vormittag führten. Schon am Treffpunkt, einer riesigen Basaltwand, erklärten sie die Entstehungsgeschichte des inzwischen erloschenen Vulkans Parkstein vor 23 Millionen Jahren. Aufgeteilt in zwei Gruppen, machte sich eine davon zunächst auf den Weg entlang des Geopfads zum Basaltkegel, den Alexander von Humboldt einst als „schönsten Basaltkegel Europas“ bezeichnete. Vorbei an den Ruinen der Parksteiner Burg genossen die Schüler oben angekommen einen atemberaubenden Ausblick. Fasziniert von dem steilen Vulkankegel, ging es anschließend zurück ins Dorf zum Museum, wo die Kinder eine praktische Aufgabe erwartete. In Kleingruppen mussten sie kleine Vulkane aus Sand, Essig, Backpulver und einem Becher bauen und dann sogar zum "Ausbruch" bringen.

Im Museum selbst durften die Schüler dann selbst auf Entdeckungstour gehen. Hier lernten sie viel über die Entstehung des Basaltkegels und des Ortes Parkstein. Besonders sehnsüchtig erwartet wurde jedoch der "Ausbruch" des "Vulkans", den das Museum stündlich mit modernen Licht- und Soundeffekten sowie Nebeltechnik simuliert. Ein wirklich beeindruckendes Spektakel und ein gelungener Abschluss der Exkursion nach Parkstein. Nach einer wohlverdienten Mittagspause und einigen Einkäufen im Museumsshop machten sich die Schüler wieder auf den Heimweg nach Waldmünchen.

Die Schülerinnen und Schüler hören den Erklärungen eines Geopark-Rangers aufmerksam zu.

 

Ein simulierter Vulkanausbruch fasziniert die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen.